Volker Heinrichs

Schulsozialarbeit

an der Grundschule "Am Rugard"

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
ich möchte mich und mein Aufgabengebiet
gerne auf dieser Seite vorstellen:

Mein Name ist Volker Heinrichs,
ich bin Diplom Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH) und seit Februar 2015 als Schulsozialarbeiter an der Grundschule „Am Rugard“ tätig.

Im Lernort Schule verbringen ihre Kinder einen großen Teil ihrer Zeit. Aus diesem Grund sollten sie gerne zur Schule kommen und sich wohl fühlen. Die Schulsozialarbeit soll dabei mitwirken und den Lebensraum Schule mitgestalten, in dem ihr Kind einen individuellen Platz finden kann. Konkret ist die Schulsozialarbeit ein Beratungsangebot für ihre Kinder, für sie und die Lehrkräfte.  Das Beratungsangebot ist vertraulich, präventiv und auch als intervenierende Maßnahme zu verstehen.  In enger Kooperation mit der Schulleitung, Fachlehrerinnen und den Eltern geht es um die Vermittlung von Unterstützungs- und Hilfsangeboten. Meine Tätigkeit wird unter anderem die Vernetzung mit dem Gemeinwesen, zum Beispiel, die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, dem Bürgeramt und den ansässigen Beratungsstellen umfassen.

Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an die Schüler und Schülerinnen aber auch an ihre Eltern, an die Lehrer/innen und Horterzieher/innen.

Für Schüler:

Ich berate die Schüler vertraulich zu Themen und Schwierigkeiten im Alltag, in der Schule und in der Familie. Wer durch Probleme und Konflikte im Schulalltag oder zu Hause beim Lernen beeinträchtigt wird, kann sich aussprechen oder in den Pausen einen Streit klären. Meine Arbeit mit den Kindern ist vor allem wertschätzend und auch vertraulich. Ich suche - wenn nötig - in Absprache den Kontakt zu den Lehrerinnen und den Eltern, um im Sinne des Kindes bestmöglich zusammen zu arbeiten.

Für Eltern:

Elternberatungen zielen auf die besonderen Ressourcen und Stärken der Familie in ihrer aktuellen Lebenssituation hin. Mit veränderten Anforderungen stoßen wir in aktuellen Erziehungsfragen immer wieder an die eigenen Grenzen. Wer sich in entspannter Gesprächs-Atmosphäre über die eigenen Lösungsideen auseinander setzen möchte, ist eingeladen mich direkt anzusprechen oder einen Termin auszumachen.

Durch die Moderation von Elterngesprächen mit einer allparteilichen / neutralen Haltung, möchte ich die Kommunikation zwischen den Lehrerinnen, Erzieherinnen und den Eltern erleichtern, um auch in schwierigeren Situationen optimal über die beste Förderung der Kinder sprechen zu können.

Für Lehrer:

Biete ich Beratung an und unterstütze sie in ihrer Arbeit mit Klassen und Einzelfallhilfen.  „Beratung“ versteht sich als Gesprächsangebot an alle Ratsuchenden mit dem Ziel, beim Erkennen von Problemen, der Entwicklung von möglichen Handlungsperspektiven. Hier können individuelle Problemlagen besprochen werden und nach Lösungen, sowie Unterstützungsmöglichkeiten gesucht werden.

Meine Kontaktdaten:

Tel: 03838-3159745

Fax: 03838-8227953

Mail: schulsozialarbeit.gs-ar@stadt-bergen-auf-ruegen.de

Raum 008 im Erdgeschoss